Schimmelpilz Test – herausfinden wo Schimmel ist

Mit einem Schimmeltest Schimmel messen? Hilfe und Ratschläge hier!

Schimmelmessung mit Schimmeltest.

Erfahren Sie hier wie Sie Schimmel messen können und worauf Sie bei einem Schimmelpilztest achten müssen.

Mit Schimmeltest Schimmel messen? Hilfe und Tipps hier!

Schimmelmessung mit Schimmeltest. Erfahren sie hier wie man Schimmel messen kann. Worauf Sie bei einem Schimmelpilztest achten müssen.

Selber Schimmelmessung machen

Sie wollen selber den Schimmel messen. Wie geht das so mit dem Schimmeltest?

Selber Schimmel messen, geht das?

Was es nicht gibt: Ein einfaches Schimmel-Messgerät.

Was es gibt: Verschiedene Verfahren um festzustellen ob bei Ihnen eine erhöhte Schimmelbelastung in Ihrer Wohnung vorliegt.

Gesundheitliche Probleme und Ursachen

Sie oder ein Familienmitglied ist von ständigem Unwohlsein geplagt. Ihre Atemwege oder Bindegewebe ist ständig gereizt.
Oder Sie sind von mysteriösen, nicht genau definierten Krankheitssymptomen geplagt. Nun stellt sich die Frage, welche Ursache diese gesundheitlichen Probleme haben.

Sie vermuten dass es an Wohnungsschimmel liegen könnte, da ab und an ein leicht muffiger Geruch im Haus auftaucht. Eventuell sind Verfärbungen an Wände und Decken zu sehen, die den Verdacht nähren, dass ein Schimmelpilzbefall die Ursache sein könnte.

Jetzt verspricht ein Schimmeltest schnelle Abhilfe.

Schnelle Abhilfe durch Schimmeltest?

Ist das hier sinnvoll? Geht das? Funktioniert das so? Eignen sich solche einfachen Schimmelpilztests (so genannte Schimmelschnelltests) aus der Apotheke oder dem Internet um Erkenntnisse über den Schimmelbefall zu gewinnen und um dann Maßnahmen dagegen einleiten zu können?

Schimmel messen mit einem Schimmeltest – wie geht das?

Unser Team vom SCHIMMEL-TEST liefert ihnen hier stichhaltige Antworten.

Welche Arten von Schimmeltest gibt es?

Schimmelmessung mit einem Abstrichtest mit Petrischale
Sporenbelastung in der Raumluft messen mit Petrischale
Oder Fachmann mit Schimmelspürhund?

Schimmelmessung mit gängigen Schimmelpilztests, für Laien sinnvoll?

Im Handel erhältliche und für Laien nutzbare Schimmeltests bestehen aus einer speziellen Nährlösung in einer oder mehreren Petrischalen.

Was ist da drin?

Inhalt der Lieferung: Mitgeliefert werden meist Einmalhandschuhe und Abstrichstäbchen. Schimmelmessung mit einem Abstrichtest – Petrischale mit Pilzkultur.

Wie wirds gemacht?

Schimmelmessung mit Abstrich

Von verschiedenen Oberflächen werden Abstriche gemacht und auf den Nährlösungen aufgebracht. Das Stäbchen wird über der Nährlösung abgerieben. Dann wird alles gut verpackt und zu einem Labor geschickt. Dieses nimmt dann die Auswertung vor.

Schimmelmessung auch ohne Abstrich

Eine Schimmelmessung ohne Abstrich wird gemacht, wenn die Sporenbelastung in der Raumluft erfasst werden soll.

Dazu den Schimmelpilztest (Petrischale mit Nährlösung) für eine fest vorgegebene Zeit im Wohnbereich aufstellen. Dann wieder sorgfältig verschliessen und ebenfalls ins Labor zu Prüfung schicken.

Nach meist zwei bis vier Wochen werden dann die Ergebnisse, oft mit Interpretation eines Gutachters, schriftlich den Betroffenen zugeschickt.

Diese Form Schimmeltest ist recht beliebt und auch recht günstig ab etwa 35.- Euro im Fachhandel zu bekommen. Schaue, dass die Analyse bereits im Preis enthalten ist.

Welche Probleme entstehen beim Schimmel messen mit einem solchen Schimmeltest?

Es gibt viele Probleme und Schwierigkeiten solcher Schimmelmessungen.

Problem 1:
Die Nährlösungen beim Schimmeltest erfassen nie alle Pilzstämme. Es kann also sein, dass der Test keine erhöhte Schimmelkonzentration ausweist, aber dennoch eine Schimmelbelastung vorhanden ist.

Problem 2:
Die Aussage einer solchen Schimmelmessung ist oft nur sehr oberflächlich und lässt die Betroffenen meist mit mehr Fragen zurück, als dass sie Antworten bringt.

Problem 3:
Ein Schimmelpilztest mit Nährstofflösung ist immer recht Fehleranfällig. Viele äußere Faktoren können das Ergebnis so verfälschen, dass eine Falschaussage entsteht.

Problem 4:
Es wird nicht immer eine objektive Beratung der Hersteller und Labore zu Folgemaßnahmen geben, da diese kommerzielle Unternehmen sind die Dienstleistungen verkaufen möchten mit denen sie den Aufwand der Schimmeltest Analyse subventionieren können.

Problem 5: Der Laie
Gerade die Fehleranfälligkeit dieser Schimmelschnelltests wenn sie durch Laien durchgeführt werden, birgt ein hohes Potential an Fehlinterpretation.

Problem 6. Verunreinigungen
So können auch kleinste externe Verunreinigungen den Schimmeltest unbrauchbar machen. Es muss nur ein Insekt während der Standzeit über den Nährboden wandern um das Ergebnis möglicherweise stark zu verfälschen. Auch offene Fenster können aus der Nachbarschaft Schimmelsporen ins Haus wehen, welche das Ergebnis beim Schimmel messen stark verfälschen. Selbst Arbeiten in Nebenräumen während der Probenentnahme oder eine entsprechende Vorgeschichte (kurz vorher ausgeführte Handwerkerarbeiten in der Wohnung, Brennholz mit Schimmelbefall im Raum etc.) reichen aus um den Schimmelpilztest unbrauchbar werden zu lassen.

Problem 7: Interpretation durch den Laien
Auch eine Interpretation einer solchen Schimmelmessung ist für Laien nur schwer möglich und hilft nicht wirklich Klarheit über die weitere Vorgehensweise zu schaffen.

Wie sollte man vorgehen?

Nicht in Panik verfallen. Erst mal sollten Sie vom Facharzt abklären lassen, was denn nun tatsächlich der Grund für die körperlichen Beschwerden sind.
Wird danach immer noch eine Reaktion auf Schimmel medizinisch vermutet, dann sollte im ersten Schritt die Wohnung bzw. das Haus gründlich auf sichtbaren Schimmelbefall untersucht werden.

Dabei sollte überall in versteckten Stellen, vor allem an unzugänglichen Orten und Stellen nach einem Schimmelbefall gesucht werden. (z.B. hinter Schränken, im Badezimmer hinter Spiegeln, in der Küche hinter dem Küchenaufbau etc.).

Trotzdem imer noch keinen schimmel gefunden? Dann einen erfahrenen Schimmelgutachter oder Fachbetrieb kontakten, der dann selber einen erweiterten Schimmeltest durchführt und dazu Fragen zu den Lebensumständen und eventuellen Problemen im Haus aufnehmen kann um sich ein Gesamtbild für die Schimmelmessung zu schaffen.

Messung durch ein spezielles „Schimmel Meßgerät

Der Experte kann die Raumluft mit einem „Schimmel Meßgerät“ prüfen. Dabei werden von Schimmelpilzen und Mikroorganismen abgegebene Gase und deren Konzentration gemessen (MVOC Messung). Stück für Stück wird ein Gesamtbild erstellt, um den versteckten Schimmelbefall im Haus zu lokalisieren. Dieser wird dann gezielt bekämpft.

Ursachen für Schimmelbefall finden

Zur Schimmelbekämpfung gehört immer das Finden der Ursachen und deren vollständige und dauerhafte Beseitigung.

Nachteil dieser Methode

Diese beschriebene Schimmelsuche durch den Fachmann ist viel teuer (kann einige hundert Euro kosten) und viel aufwendiger für die Hausbewohner. Nur bietet diese Methode oftmals etwas bessere Ergebnisse als der einfache Schimmelschnelltest.

Schimmel-Test und Schimmelschnelltest  – Vorteile

Auf den Schimmelschnelltest wird für erste Erkenntnisse und wirksme erste Maßnahme zurückgegriffen.
Diese Kosten sind sehr niedrig. Bei richtiger Durchführung nach Anleitung des Schimmelpilztests werden wichtige erste Anhaltspunkte zu einem Schimmelbefall gefunden.

Schimmel-Test – Ergebnisse in die Gesamtsicht einbeziehen

Bei Bewertung des Ergebnisses sollen immer die Umstände und die Lebensgewohnheiten der vom Schimmel betroffenen Hausbewohner mit in die Untersuchung einbezogen werden, damit das weitere Vorgehen zur Schimmelbeseitigung geplant werden kann.

Welche Mittel helfen am besten Schimmel zu entfernen Worauf muss man achten und woher kommt der Schimmel Schimmel entfernen mit einfachen Tipps und Tricks