Schimmelentferner

Schimmelentferner gibt es viele am Markt, nur welchen nehmen?

Beim Schimmel entfernen stehen uns eine Fülle an verschiedenen Schimmelentfernern und Reinigungsmitteln zur Verfügung, welche in den meisten Baumärkten oder auch einfach im Supermarkt erhältlich sind. In diesem Artikel werden wir die Vor- und Nachteile verschiedener Reiniger aufzeigen.

Das sind die besten Schimmel-Entferner

Schimmelflecken sollten rasch bekämpft werden. In Drogerien gibt es dafür dutzende Mittel. Doch nicht alle Schimmelentferner sind empfehlenswert, was die Stiftung Warentest herausgefunden hat. Im Gegenteil: Manche sind so aggressiv, dass sie die Atemwege der Benutzer angreifen. Bitte ebachten sie auch, dass bei Schimmelentfernung mit Hausmitteln auch mit grossen Mengen feuergefährlichem Alkohols umgegangen wird, der nicht eingeatmet werden darf.

<2>Schimmelentferner töten zuverlässig

Das Positive: Alles tot! Alle getesteten Produkte erfüllen ihren Zweck. Sie töten die Schimmelpilze zuverlässig ab. Versuchsaufbau: Die Tester gaben die Schimmelsporen in einen Nährlösung und gaben jeweils nur wenig Schimmelentferner dazu. In allen Fällen kam es zu einem Massensterben der Schimmelpilze.

Schimmelentferner mit Chlor

Schimmel ganz tot mit Chlor: Besonders radikal töten Anti-Schimmel-Sprays mit Natriumhypochlorit – leicht erkennbar an ihrem charakteristischen Chlor-Geruch.

Schimelentferner mit Fungiziden

Ähnlich tödlich für Schimmel und damit wirksam sind Schimmelentferner mit speziellen Fungiziden (Pilz-Killer). Vor diesen warnt allerdings das Bundesumweltamt, weil laut Bundesumweltamt „nicht auszuschließen ist, dass diese Wirkstoffe über lange Zeit in der Wohnung verbleiben und die Gesundheit der Bewohner gefährden.“ damit arbeiten auch viele professionelle Schimmelbekämpfer.

Vom Experten wird deshalb auch manchmal empfohlen, lieber das Haus abzureissen und dort ein neues Haus zu bauen.

Bewährte Hausmittel

Eine Alternative zu aggressiven Chemikalien sind manchmal aggressive Hausmittel. Alkohol oder Brennspiritus wirken, ,so wird im Volksmund gesagt, genauso zuverlässig und sind zudem unschlagbar günstig. Ein Liter Spiritus kostet ungefähr zwei Euro.
Die Anwendung ist einfach: Alkohol oder Spiritus werden mit dem Pinsel auf die befallenen Stellen aufgetragen; am besten mindestens zweimal, heute sagt man fünfmal – da der Alkohol stark verdunstet – hintereinander aufgetragen. Der Alkohol verflüchtigt sich rasch. Doch Vorsicht: Brandgefahr sowie starke Explosions- und Verpuffungsgefahr!

Die besten Anti-Schimmel-Produkte

FLT/Toom – 9€/500 ml (Testurteil: Gut; 1,7)
Mem – 7,70€/500 ml (Testurteil: Gut; 1,9)
Hornbach Schimmel-Ex – 6,95€/500 ml (Testurteil: Gut; 2,2)
Schimmel X – 9,25€/750 ml (Testurteil: Gut; 2,3)
Leinos Schimmel-Exx – 11,40€/500ml (Testurteil: Gut; 2,4)

Alkohol, der Klassiker zum Schimmel entfernen!

70-80 prozentiger Alkohol ist der beste Schimmelreiniger bei kleinerem Befall. Alkohol eignet sich besonders gut zum Schimmel entfernen, da der Alkohol das Pilzgeflecht dehydriert und somit trocken legt und austrocknet. Den Zellen des Schimmelpilzes wird das Wasser entzogen und der unsichtbare Teil des Schimmelpilzes, das eigentliche Pilzgeflecht wird zerstört. Weiterhin entsteht keine zusätzliche Gesundheitliche Belastung da der Alkohol sich verflüchtigt, die Pilzsporen in der Luft sind schließlich schon Belastung genug.
Was oft dabei nicht erwähnt wird: Das Pilzgeflecht wird jedoch nur soweit zerstört, wie der Alkohol eindringt. das Schimmelpilzgeflecht dringt oftmals ganz durch Mauerwerk hindurch. Dahin kommt niemals der Alkohol.

Schimmelentferner auf Chlorbasis

Viele andere Reiniger bauen auf Chlorbasis auf. Diese Schimmelentferner können oft auch andere Fungizide enthalten. Wichtig: Bei Anwendung ist es sehr wichtig auf die Packungsbeilage zu achten und bei der Anwendung und unmittelbar danach die Räumlichkeiten gut durch zu lüften. Empfehlenswert sind diese Reiniger aus gesundheitlicher Sicht sicherlich nicht. Chlor zum Beispiel hat allerdings die positive Eigenschaft Gall und Wasserflecken wieder zu beseitigen.

Schimmelentferner Farben

Spezielle Farben werden angeboten, die eine nachhaltige Schimmelentfernung versprechen.
Wie funktioniert das? Viele dieser Farben sind mit einem sehr hohen basischem PH-Wert versehen, der die neue Bildung von Schimmel verhindern soll.
Wichtige Vorarbeiten: Hier ist es wichtig das die betroffenen Stellen erst richtig gereinigt werden, bevor die Farbe zum Einsatz kommt.
Geht Schimmel einfach zu überstreichen?
Den Schimmel einfach zu überstreichen ist nicht möglich, auch wenn manch ein Hersteller das mit seinen „Wundermittelchen“ gerne verspricht.

Schimmelentfernung in Fugen

GRATIS-TIPP: Wenn der Schimmel in Fugen sitzt, empfiehlt sich ein bisschen Trocken-Hefe, welche man in einem Glas Wasser auflöst und dann mit einer alten Zahnbürste auf den Fugen verteilt. Nach kurzem Einwirken das Hefe-Wasser-Gemisch wieder abwischen und die Fugen sollten vom Schimmel befreit sein. Silikonfugen können allerdings auch von Innen drin Schimmeln, in diesem Fall empfehlen wir die Fugen zu ersetzen.

Zuerst die ursachen für Schimmel finden

In allen Fällen gilt es immer vor der eigentlichen Schimmelentfernung die Ursachen der Schimmelbildung zu finden, und zu beseitigen, ansonsten wird sich der Schimmelpilz sehr schnell wieder ansiedeln können.

Welche Mittel helfen am besten Schimmel zu entfernen Worauf muss man achten und woher kommt der Schimmel Schimmel entfernen mit einfachen Tipps und Tricks