Schimmel Luftreiniger gegen Schimmelpilzsporen

Mit einem Luftreiniger die Raumluft von Schimmelsporen und anderen Schadstoffen befreien

Der Schimmel wurde beseitigt, die Wände wurden neu gestrichen. Jedoch sind noch Restsporen im Raum. Beim Entfernen des Schimmels werden immer Schimmelsporen an die Luft abgegeben, die diese dann belasten. Oft ist die Belastung durch Schimmelsporen in der Luft direkt nach dem Entfernen des Schimmels höher, als vorher, wo der Schimmel fest im mauerwerk wucherte.

Experten empfehlen deshalb, nach einer Schimmelentfernung im Raum, erst mal die Grundreinigung durchzuführen und zusätzlich die Räume gut zu durchlüften. Über richtigs Lüftungsverhalten bitte diesen Artikel lesen.

Ein Luftreiniger ergänzt diese Schimmelentfernung sinnvoll.

Es sollen nur Luftfilter mit HEPA Filter verfügt. HEPA Filter reduzieren die Sporenbelastung in der Luft und eliminieren eventuelle Restsporen zuverlässig. Neben den Sporen werden auch andere Polen oder andere kleine Partikel wie zum Beispiel Feinstaub aus der Raumluft gefiltert. Es empfiehlt sich den ersten Filter nach der Schimmelbeseitigung spätestens nach etwa 6 Wochen zu wechseln.

Welchen Luftreiniger kaufen?

Der Markt bietet viele Luftreiniger an. Das wichtigste ist, dass dieser Luftreiniger mit einem auswechselbaren Filter ausgerüstet sind. Luftreiniger, die ohne Filter arbeiten, können Sporen nicht binden und sind nutzlos.
Reine Luftionisatoren können sogar dafür sorgen, dass Sporen an der Wand anhaften und dort erneut auskeimen. Wichtig ist auch, dass die Geräte TÜV geprüft sind. Der TÜV überwacht neben der Produktion der Geräte auch die Schadstofffreiheit der Kunststoffe und sorgt dafür, dass die Geräte elektrisch sicher hergestellt werden.

Empfohlene Luftreiniger

Comedes LR 130

Comedes LR 300

Hepa luftreiniger b-785

Stadler Form Victor

Samsung Virus Doctor

Welche Mittel helfen am besten Schimmel zu entfernen Worauf muss man achten und woher kommt der Schimmel Schimmel entfernen mit einfachen Tipps und Tricks